Sie sind hier: Start » Presse » 2016 DRK WW goes RTL

Würden Sie auf der Autobahn joggen gehen?

Gordon-Wenzek, DRK-Wasserwacht Nordrhein. Foto: RTL Now

DRK-Wasserwacht zeigt in RTL-Filmbeitrag eindringlich, welche Gefahren Menschen drohen, die im Rhein schwimmen gehen: Absolute Lebensgefahr!

Würden Sie auf der Autobahn joggen gehen? Wohl kaum. Viel zu gefährlich. Nichts anderes aber sei es, in einer Bundeswasserstraße wie dem Rhein schwimmen zu gehen, erklärt Gordon Wenzek von der DRK-Wasserwacht Nordrhein in einem TV-Beitrag von RTL Explosiv Weekend, der unter folgendem Link angeschaut werden kann: DRK-Wasserwacht: Gefährliche Strömung.

Björn Kockrick, DRK-Wasserretter aus Düsseldorf im TV- Beitrag für RTL-Explosiv Weekend. Foto: RTL Now

Der Film zeigt eindringlich, welche Gefahren drohen: Der Düsseldorfer  DRK-Wasserretter Björn Kockrick versucht, gegen die Strömung zu schwimmen – und hat keine Chance, aus eigener Kraft ans Ufer zu kommen.  An einem Brückenpfeiler wird er von der Strömung, die dort noch um ein Vielfaches stärker ist, gegen den Beton gedrückt und dann unter Wasser gezogen. Ohne Schutzkleidung und Sicherung am Seil hätte er das nicht überlebt.

Filmszene im TV-BEitrag für RTL-Explosiv Weekend. Foto: RTL Now

Noch während des Drehs gingen Menschen im Rhein baden. Die Wasserretter klärten sie über die Gefahren auf.

 
Kontrast: Kontrast
Zoom: kleinmittelgroßsehr groß

Termine

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 31 01 02 03 04 05 06
32 07 08 09 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31 01 02 03

Kontakt

Karin Kirchhübel
DRK-Landesverband Nordrhein e.V.
Auf'm Hennekamp 71
40225 Düsseldorf
Tel. 0211/3104-133
Fax. 0211/3104-197

k.kirchhuebel(at)drk-nordrhein.net

Hier die neuesten Wasserwacht Videos:

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten