Sie sind hier: Start » Angebote » Taucher im Rettungsdienst

Taucher im Rettungsdienst

Die "Rettungstaucher" der Wasserwacht verrichten ihren Dienst in Schwimmhallen, auf Wachstationen an Seen sowie an der Nord- und Ostsee.
Sie sind integriert in Schnelleinsatz- bzw. Katastrophenschutzgruppen.
Die Ausbildung zum "Rettungstaucher" erfordert ein hohes Maß an geistiger- und körperlicher Fitness.

Einsatzgebiete und Ausbildung

Der "Rettungstaucher" riskiert sein Leben, um das anderer zu retten. Er kommt zum Einsatz beispielsweise zur Bergung und Suche nach ertrunkenen Personen oder Sachwerten. Permanentes Training, Gesundheit sowie eine theoretische und praktische Weiterbildung sind Voraussetzungen für einen erfolgreichen Rettungstaucheinsatz.

 

Die Ausbildung zum Rettungstaucher setzt voraus:

  • Alter 15 Jahre (zu Einsätzen erst ab 18 Jahre)
  • Rettungsschwimmabzeichen mindestens Silber
  • Erste-Hilfe-Ausbildung - Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Gesundheitliche Eignung nach "G31"
  • Sanitätsdienstausbildung
  • gültiges Dienstbuch der Wasserwacht
 
Kontrast: Kontrast
Zoom: kleinmittelgroßsehr groß

Termine

September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26 27 28 29 30 31 01
36 02 03 04 05 06 07 08
37 09 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30 01 02 03 04 05 06

Kontakt

Karin Kirchhübel
DRK-Landesverband Nordrhein e.V.
Auf'm Hennekamp 71
40225 Düsseldorf
Tel. 0211/3104-133
Fax. 0211/3104-197

k.kirchhuebel(at)drk-nordrhein.net

Hier die neuesten Wasserwacht Videos:

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten